Südpatagonien

Chile – Punta Arenas

In Punta Arenas und im Hostel angekommen, machte ich mich auf eine kleine Strandwanderung. Dort fand ich ein paar schöne verrostete Schiffe, die nichts taten bis auf da rum zu liegen. Fand ich gut! Die Stadt ist klein und fein und vergleichsweise teuer. Aber ein Fisch auf dem Markt, den ich mir abends lecker kochte, war drin. Am nächsten Tag fuhr ich in die Reserva Natural Magallanes, wo es schöne Wanderungen durch riesige Wälder gab. Am nächsten Tag dann, ging mein Bus, noch ein Stückchen weiter – nach Feuerland!

Ein Gedanke zu “Südpatagonien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s