A trip to Albi

La cathédrale d'Albi

Jeudi matin, j’ai fait une petite excursion à Albi pour faire un peu de shopping et boire un café. Bien sûr il est inutile de vous dire que le soleil était au rendez-vous. En 2010, Albi a été élue comme patrimoine du monde (grâce à la Cité épiscopale et à la cathédrale d’Albi, deuxième plus grande construction en brique du monde). Pour cet été, il est attendu une grande vague de touristes. Ceux qui veulent alors visiter la ville d’Albi et la cathédrale Sainte-Cécile en tranquillité, doivent se dépêcher. Déjà jeudi matin à 11 heures, un groupe de touristes allemand est apparu devant moi pour s’informer très bruyamment, au guide de la cathédrale.

Am Donnerstag ging es am Morgen für einen Café und ein bisschen Shopping nach Albi. Ich brauche euch natürlich nicht erzählen, dass das Wetter traumhaft war 😉  Da Albi 2010 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt wurde (Aufgrund des Bischofsviertels und des zweitgrößten Backsteinbaukomplexe der Welt, der Kathedrale von Albi), wird diesen Sommer ein Touristenansturm erwartet. Wer sich also die Stadt und die Kathedrale Sainte-Cécile in Ruhe genießen will, sollte sich beeilen. Schon am Donnerstagmorgen, 11 Uhr tauchte vor mir plötzlich eine Gruppe deutscher Rentner auf und erkundigte sich lautstark beim Reiseführer über die Kathedrale.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s